The Messenger – Folktaleweek.

Short Project
Evolved from a drawing challenge

2018

This story evolved from an instagram challenge – the folktaleweek.
With this challenge there are getting seven topics for seven days announced. All of those topics are connected by the overall theme of folktale. The participants of this challenge are free to interpret those topics as they wish as long as the work is related to the topics.

With “the Messenger” I created a story that connects all the topics, so that the reader can follow a storyline. Every image is accompanied with a little text passage to fill in the gaps. Nevertheless remains room for the reader to interpret what is not shown or written.

Day 1 

1. The Forest

„Vor langer Zeit erzählte man sich von einem mysteriösen Boten. Niemand wusste woher er kam und was sein Ziel war. Sein Weg führte ihn geradewegs in den verbotenen Wald. Er verbrachte eine Nacht in der lokalen Taverne und brach am nächsten Morgen furchtlos weiter in den verbotenen Wald auf…“

Day 2

2. Magic

„Niemand begab sich freiwillig in den Wald von dem man sagte, dass furchterregende Gestalten wie Hexen und Bestien ihr Unwesen trieben.
Der Bote sprach kaum mehr als ein Paar Silben und teilte mit niemandem die Geheimnisse des Waldes.
Man sagte ihm unglaublichen Mut nach den finsteren Wald so furchtlos zu betreten, fast als hege er selbst ein sonderbares Geheimnis…“

Day 3 

3. The Witch

„Kaum eine Seele ertrug die blendende Schönheit der weißen Hexe, die dem Ruf des magischen Horns gefolgt war. Schutzpatron der Reisenden und Teil des Lichts im magischen Wald war sie dem Boten eine langjährige Begleiterin und ein guter Freund. Stets wies sie ihm den lichten Weg durch den verworrenen Wald…“

Day 4 

4. The Ghost

„Doch so wie die weiße Hexe ihm zur Seite stand gab es unzählige Wesen der Schatten, die sich an dem Leid Verirrter labten und ihnen nichts mehr Freude bereitete als ihre Opfern zu quälen und sie im Irrgarten eines schwarzen Verstandes langsam zu brechen. Fast hätte sich auch der Bote in den hypnotischen Fängen des Geistes verloren. Nur seine Pflicht die Nachricht um jeden Preis zu übermitteln und mit der Kraft seines treuen Begleiters konnte er sich aus den Klauen losreißen und beide so doch entkommen…“

Day 5 

5. Insect

„Dem Geist glücklich entflohen fanden sie sich nach einem Moment der Unsicherheit in Mitten einer weiteren Teufelei wieder – riesige holzige Insekten, die durch die magischen Kräfte des Waldes zu baumwipfel großen Ungetümen herangewachsen waren. Zeugen ihrer Existenz ließen Sie nie eine Chance mit dem Leben davon zu kommen. In ihrer natürlichen Umgebung in den Kronen der Bäume konnte ihnen kaum ein Opfer entwischen.Auch die kräftigen, leichtfüßen Schwünge des Vollblüters schienen sie diesmal nicht retten zu können…“

Day 6 

6. The Mirror

„Alles schien als würde auch der Bote ein Opfer dieser bizarren Wesen werden, schnell war er und sein treuer Freund in eine aussichtslose Enge getrieben.
Doch kurz bevor alle Hoffnung auf Erfolg verloren schien, kamen ihm auf  wundersame Weise die Worte der weißen Hexe in den Sinn, „mögen die Kreaturen am grässlichen Bild ihrer selbst zerbrechen“. Ein einfacher Spiegel schien wie gleißendes Feuer im Antlitz der Ungeheuer..“

Day 7 

7. The Animal

„Und so schafften sie es fast wie durch ein Wunder durch alle Gefahren des Waldes. Stumm dankten sie von der Schönheit des Lebens ergriffen der weißen Hexe für ihre Hilfe. Doch auch ohne sein getreuen Gefährten wäre der Bote nie so weit gekommen. Der starke Bund zwischen Tier und Reiter machte die beiden zu dem wohl magischsten Teil des Waldes. Ein Bund der sie auf allen Abenteuern fortan begleiten sollte.“

Ende.